Kampagnenstart «Gemeinsam weiter Zürich» gegen die EDU-Initiative «Schutz der Ehe»

Kampagnenstart «Gemeinsam weiter Zürich» gegen die EDU-Initiative «Schutz der Ehe»

Das Komitee «Gemeinsam weiter Zürich» startet heute offiziell seine Kampagne gegen die EDU-Initiative «Schutz der Ehe». Das Komitee wird im Kanton mit Plakaten, Flyern und Fahnen präsent sein, dazu mit einer Website und über Social Media.

Kampagnenbeispiele, Download-Möglichkeiten etc. finden Sie hier:

www.gemeinsamweiter-zh.ch/kampagne

www.twitter.com/ehestaerken

www.facebook.com/gemeinsamweiterzh

Ziele der Kampagne sind eine deutliche Ablehnung der Initiative sowie ein starkes Zeichen für einen gesellschaftsliberalen, offenen Kanton Zürich.

Patrick Hadi Huber, Präsident HAZ und Sprecher Komitee «Gemeinsam weiter Zürich», [email protected], 076 372 37 80, www.gemeinsamweiter-zh.ch

Medienmitteilung als PDF